Mehrere Medaillen bei den German Masters ergattert

9.10.2021

Nachdem die German Masters (Deutsche Meisterschaften der Altersklasse) im Kanuslalom im letzten Jahr in Bad Kreuznach nicht stattfinden konnten, startete der Veranstalter einen erneuten Versuch und diesmal klappte es.
Die German Masters sind eine recht anstrengende Veranstaltung, denn alle Bootsklassen, zu denen man gemeldet ist, finden an einem einzigen Tag statt.
So sitzt dann so mancher Sportler mehr als 6x im Boot. Allerdings hat sich die Anstrengung gelohnt und zahlreiche Medaillen gingen an die Monheimer Sportler:

  • Sven Rottenberger: 2. im Kajak-Einer (Alterklasse D), 2. in der Kajak Mannschaft,
    3. im Canadier-Zweier und 3. in der Canadier Mannschaft
  • Andreas Scheuß: 2. im Canadier-Zweier und 3. in der Canadier Mannschaft

GermanMasters

Weitere Plätze im Mittelfeld im Kajak Einer erreichten Andreas Scheuß, Frank Breuer und Axel Breuer in ihren jeweiligen Altersklassen.

Nun gehen die Sportler erst einmal in eine kleine Trainingspause bevor das Wintertraining wieder aufgenommen wird.

Andrea Focke

Monheimer Kanuten erfolgreich bei den ICF Kanuslalom World Masters in Krakau

Sven Rottenberger erreichte den ersten Platz in seiner Altersklasse

28./20.07.2021

Am 28. und 29. Juli 2021 fanden im polnischen Krakau die International Canoe Federation (ICF) Canoe Slalom World Championships der Altersklassen über 35 Jahren statt. Für Deutschland traten unter anderem die Monheimer Kanuten Sven Rottenberger und Andreas Scheuß an.

krakau sven

Der Monheimer Kanute Sven Rottenberger fuhr bei den 60 bis 65 jährigen mit. Nach einem durchwachsenen ersten Lauf, in dem er an einigen Stellen die Tore zu ungenau anfuhr, belegte er den 2. Platz hinter seinem langjährigen Kontrahenten Rolf Hermann. Im zweiten Lauf fuhr Rottenberger jedoch deutlich konzentrierter und konnte seine Fehler aus dem ersten Lauf wieder gut machen. Am Ende belegte er mit mehr als drei Sekunden Vorsprung auf den Zweit- und Drittplatzierten den ersten Platz und gewann den ICF-Weltmeistertitel in seiner Altersklasse. In der Mannschaftswertung belegte Rottenberger den 8. Platz.

krakau siegerehrung

In der Altersklasse der 50 bis 54 jährigen belegte Andreas Scheuß nach zwei Läufen einen soliden 8. Platz mit gut 5 Sekunden Vorsprung auf den 9. Platzierten.

Nachtrag:

Am 18./19. September fand der nächste wichtige Wettkampf der Saison statt: die Deutschen Meisterschaften, die von Hohenlimburg nach München verlegt wurden.

Linus-Fynn Manert hat hierbei im C1 den dritten Platz und im K1 den 7.Platz belegt. Damit ist er in der Rangliste (DC-U18) im C1 auf dem 30. Platz und im K1 auf dem 38. Platz.

Claudia Wegert

Gold und Bronze bei den European Master Games für Sven Rottenberger

August 2019

Unter den vielen Teilnehmern der European Master Games (Turin: 26.07.2019 – 04.08.2019) startete auch Sven Rottenberger im Kanuslalom in Ivrea. Er holte im Einzel die Bronzemedaille nach Hause. Mit dem Team-Gold erfüllte sich für ihn und seine beiden Mitstreiter Rolf Herrmann (Böllberg) und Jörg Blees (Saarbrücken) der bereits in Neuseeland zu den World Master Games geträumte Traum vom Sieg.

Die Slalomstrecke in Ivrea ist landschaftlich wunderschön gelegen, das Wetter war  gnädig und die Organisatoren waren mit Herzblut und italienischem Charme wundervolle Gastgeber.

Es waren sowohl Kraft als großes technisches Können nötig, um die anspruchsvoll gehängte Strecke erfolgreich zu bewältigen.

Musste Sven vor zwei Jahren in Neuseeland noch seinem Dauerkonkurrenten und Freund Rolf Herrmann den Vorrang lassen, so verwies er ihn diesmal auf den vierten Platz und holte sich selbst die Bronzemedaille.

Im Mannschaftslauf passte dann alles im Team Herrmann, Rottenberger, Blees! Aus dem Silber von 2017 wurde Gold  von 2019 – genau dafür hatten sie alle Drei das ganze Jahr hindurch intensiv trainiert!

Britta Rummler