Befahrungsregelungen

Das Kajak aufs Dach und ab geht es zum nächsten Fluss ?

So einfach ist das leider nicht - es gibt ein paar Dinge, die zu berücksichtigen sind, z.B. dass Flüsse nur bei bestimmten Pegelständen befahren werden dürfen oder dass nur eine bestimmte Bootsanzahl pro Tag zugelassen ist.

Informationen zu den Pegelstände in NRW gibt es bei Kanu NRW unter Pegeldienst KV-NRW.

Befahrungsregelungen

Wenn Ihr keinen Flussführer habt, dann könnt Ihr Euch auch über den Online Flussführer NRW über die Flüsse informieren

Wupper

Der Mindestpegel für eine Befahrung der Wupper ist
  • ab Müngsten:   73 cm Pegel Opladen
  • ab Wupperhof: 60 cm Pegel Opladen
Es dürfen auch nur die eingerichteten Ein- und Ausstiegsstellen genutzt werden.
Mehr Infos gibt es beim Wupperverband oder beim Deutschen Kanu Verband
Detaillierte Informationen zur Befahrbarkeit findet ihr beim FlussGebietsGeoInformationssystem - FLuGGS.
 

Rur

Anmeldung für Bootskontingente für Rur, Lippe und Ems kann man unter folgendem Link vornehmen:
Rur: Heimbach - Zerkall / Obermaubach
Zusatzinfo für den Stausee Obermaubach. Hier gibt es eine Wildruhezone, die beachtet werden muss.

 

Sieg und Agger

Sieg und Agger gehören zum FFH (Fauna-Flora-Habitat) Gebiet. Man muss sich also vorher informieren wann und wo man paddeln darf und wo Ein- und Ausstiegstellen sind.

Informationen zum Kanu fahren auf der Sieg und Agger findet man >hier<.