Thomas de Jager dritter im Kajak beim Yukon-River-Quest in Kanada

 Juli 2016

Das internationale Kanurennen findet regelmäßig jedes Jahr unter der Mitternachtssonne Ende Juni auf dem Yukon über 715 km statt. Es zählt zu den 10 härtesten Ultrarennen auf der Welt.

Thomas nahm zum dritten Mal an diesem Wettkampf statt und erreichte in seinem Kajak das Ziel, die alte Goldgräberstadt Dawson City, als Dritter in ca. 51 Stunden.

Diesmal hatte er nicht während des Rennens  auf dem unberechenbaren Lake Laberge mit den gefürchteten Fallwinden zu kämpfen, sondern sein Müslifrühstück bescherte ihm gewaltige Blähungen, die ihn zwangen fünf Mal das  Ufer mit seinem Mageninhalt zu düngen.

Als 40igster startete er dann seine Aufholjagd, sprintete mit letzter Kraft und überholte 50 Meter vor der Ziellinie seinen Kontrahenten Michael.

Nach drei Rennen beendet 2016 Thomas seine Solokarriere.

Nächstes Jahr geht es weiter, allerdings in der Voyageur Kategorie (Canadier) als Steuermann.

Bei seiner Familie darf Thomas schon einmal im neuen Rekord Voyageur Steuermann spielen. Seine Familie geniesst das sichtlich, wie das Foto zeigt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Manfred Klug

 

Mehr Details auf der Facebook Seite von Yukon Wide Adventures

Abpaddeln bei schönstem Wetter

25.09.2016

Beim diesjährige Abpaddeln wurden wir mit schönstem Sommerwetter belohnt, so dass sage und schreibe 45 Kanuten an der Tour teilnahmen.

Ein besonderes Highlight für die Kinder und Jugendlichen war die Fahrt in zwei 10er Kanadiern, die von Andi und Jörg sicher gesteuert wurden.      

Nach der Paddeltour konnten wir uns von leckerem Kuchen verwöhnen lassen und gemütlich vor dem Bootshaus zusammen sitzen.

Andrea Focke

Kajak-Schnupperkurs des OHG im MKC

September 2016

An drei Montagen im September bekam der Sportkurs der 12. Klasse von Herrn Clauß die Gelegenheit das Kajak fahren auszuprobieren.
Zunächst wurden an 2 Montagen die Grundlagen des Paddelns in der Nähe des Bootshaus geübt. Der Kurs wurde von Andrea Focke und den Helferinnen Nicole, Caitlin, Nelly und Hannah geleitet.  Auch Kenterübungen und Kehrwasserübungen an den Kribben  gehörten zum Programm.

Beim 3. Mal kamen die Schüler und Schülerinnen schon recht gut mit ihren Booten zurecht und so machten wir gemeinsam mit dem Jugendwart Thomas eine Abschlusstour von Hitdorf zum Kanuclub.
Die Tour hat allen Spaß gemacht und es kamen auch alle ohne Kenterung wieder am Bootshaus anwink.

 

Andrea Focke

 

Bronze bei den Deutschen Jugendmeisterschaften für Maike Rummler !

25./26. Juni 2016

Bei den Deutschen Meisterschaften der Jugendlichen und Junioren in Markkleeberg gingen gleich 4 MKC Mitglieder an den Start: Maike Rummler, Janina Mannschott, Kristina Scheuß und Tobias Kuhn!

Maike zeigte sich an beiden Tagen in sehr guter Form und erzielte den 3. Platz bei der weiblichen Jugend im Kajak Einer (K1). Sie fuhr eine sehr gute Zeit, aber eine Stangenberührung kostete sie letztdendlich den Sieg.
Sie hatte außerdem eine der 10 schnellsten Zeiten aller weiblichen K1 Fahrerinnen und hat sich damit für die Deutsche Meisterschaft der Leistungsklasse in Hohenlimburg qualifiziert.

Janina hatte etwas Pech im Finallauf - konnte aber denoch den 10. Platz bei den weiblichen Junioren im K1 erreichen. Kristina Scheuß erreichte in diesem Rennen den 15. Platz.

Tobias Kuhn konnte in dem sehr großen Feld der männlichen Jugend immerhin den 40. Platz erlangen.

Ferner starteten auch alle noch mit der Mannschaft. Hierbei erreichten Maike, Janina mit Alina den 5. Rang, während Kristina mit 2 weiteren Paddlerinnen Platz 10 erstritten. Tobias kam mit seiner Mannschaft auf Platz 21.

 

Andrea Focke