Saisonauftakt der Slalomkanuten in Lippstadt

14./15. April 2018

Anders als in den vergangenen Jahren, in denen das erste Rennen im Kanuslalom in Bergheim stattfand, war in diesem Jahr das erste Rennen in Lippstadt auf einer recht schwierigen Strecke.

Für die Teilnehmer war dieses Rennen auch gleich die Generalprobe für die Westdeutschen Meisterschaften in Hohenlimburg.
So manch einer kam mit der teilweise recht tückischen Strecke nicht so ganz zurecht, bekam nasse Haare wink oder fuhr an dem einen oder anderen Tor vorbei.

Maike Rummler gewann ihr Rennen bei den weiblichen Junioren im K1 souverän und siegte im Mannschaftsrennen gemeinsam mit Janina Mannschott und Elke Berg in der Leistungsklasse.

Linus-Fynn Manert erreichte in seinem ersten Rennen in der männliche Jugend  im K1 einen guten dritten Platz und siegt im C1 und C2. In der K1 Mannschaft erreichte er einen 2. Platz.

Janina Mannschott konnte sich im Rennen der weiblichen Leistungsklasse durchsetzen und gewann das Rennen. Auch Kristina Scheuß startete erstmalig in der Leistungsklasse und erreichte einen guten 5. Platz.

Tobias Kuhn war mit seinem K1 Rennen bei den Junioren nicht ganz so zufrieden, dafür lief es am Tag später bei der Mannschaft dann deutlich besser.

Bei den Herren starteten in der Altersklasse AB Boris Beuten (3. Platz) sowie Axel Breuer, in der Altersklasse CD starteten Sven (5.Platz), Andreas Scheuß und Klaus Peschel.
Im abschließenden Mannschaftsrennen konnten Sven und Klaus gemeinsam mit Markus Berg den 3. Platz erzielen.

Für das kommende Wochenende wünschen wir allen Wettkämpfern viel Erfolg !!

Andrea Focke

Osterfahrt an die Ardèche

Osterferien 2018

Auch in diesem Jahr ging es zu Ostern an die Ardèche. Insgesamt war dies das 18. Mal, dass der MKC zum Campingplatz La Digue unter Leitung von Fabienne fuhr. Dies wurde dann auch gebührend gefeiert.

Unsere Paddeltouren waren sehr schön, denn die Wasserstände waren so gut, so dass wir viele Abschnitte fahren konnten, die in den  letzten Jahren nicht möglich waren.

                 

Ein besonderer Dank gilt Fahrtenleiter Jörg und auch den Rettern, die die Gekenterten wieder aus dem Wasser zogen.

Andrea Focke

siehe auch Pressebericht

Vereinsanpaddeln bei Minusgraden

18.03.2018

Am Sonntag, den 18.3.2018 lud unser Wanderwart Jörg Dücker zum Anpaddeln ein.

Das Wetter spielte dieses Jahr leider nicht so richtig mit. Doch trotz der eisigen Temperaturen und der Schneeflocken am frühen Morgen, trafen sich 12 Kanuten am Bootshaus. Dem Wetter entsprechend wurde die kürzere Strecke auf dem Rhein von Rheindorf bis zum Bootshaus gepaddelt. Pünktlich zum Paddeln kam dann sogar noch die Sonne heraus und so hat die Tour allen Beteiligten viel Spaß gemacht.



                          

 

Am Bootshaus angekommen setzten sich alle Kanuten zum Ausklang der Paddeltour gemütlich zusammen, tranken heißen Kaffee und aßen leckeren Kuchen. Dazu gab es die Reibekuchen, die Frank Breuer für den Trödelmarkt für Boote und Zubehör, der am Vortag in unserem Vereinshaus stattgefunden hat, gebraten hat.

Alles in allem war es ein schöner Tag und alle freuen sich auf die kommende Paddelsaison.

Beate Liedtke