Jugendwochenende an der Ruhr

Oktober 2017

An dem Wochenende vom 30.09. bis zum 1. Oktober 2017 sind wir mit 9 Jugendlichen zu einem Wochenende an die Ruhr mit "H" gefahren. Wir haben im Bootshaus des Kanu-Klub Unna übernachtet. Am Tag der Anreise wurde gemeinsam auf der Terrasse ein Chilli con Carne gekocht. Am Samstag konnte die geplante Paddeltour wegen schlechtem Wetter leider nicht stattfinden. Einige haben aber die Bootsrutsche am Bootshaus trotzt schlechtem Wetter genutzt oder sind ein Stück die Ruhr hoch gepaddelt. Am Nachmittag haben wir diverse Spiel- und Sportgeräte des KKU nutzen dürfen. Am Abend wurde gemeinsam Pizza gebacken.

Bei super Wetter sind wir am letzten Tag nach Hohenlimburg gefahren und haben uns auf der Wildwasserstrecke ausgetobt.

Thomas & Martina

Linus-Fynn Manert schreibt bei seinem letzten Rennen als Schüler Geschichte

30.9./1.10.2017

Am letzen Septemberwochenende startete der Ländervergleich der deutschen Schüler im Kanuslalom auf der Rednitz in Fürth. Hierbei starten alle Sportler eines Bundeslandes gemeinsam in einer Mannschaft und fahren in allen Kategorien gegen die besten Vertreter der anderen Bundesländer.

Mit Linus-Fynn Manert schickte der MKC seinen jüngsten Slalomfahrer in das Feld der besten deutschen Nachwuchspaddler um möglichst viele Punkte für unser Bundesland einzustreichen. 

Schon bei den Quallifikationsrennen am Samstag, zeigte sich unser Sportler in Topform und fuhr im Kajak .wie auch im Kanadier deutlich die Tagesbestzeit. Mit dieser tollen Leistung war der Platz im NRW Team gesichert (nur die besten drei Fahrer einer Kategorie starten am nächsten Tag für ihr Bundesland).

Paddeltour der Jugend von Hitdorf nach Monheim

06.09.2017

Mittwoch nachmittags treffen sich die Kinder und Jugendlichen im MKC zum Training auf dem Rhein. Üblicherweise werden hierzu Spiele  in der Bucht gemacht, es wird das Kehrwasserfahren an den Kribben geübt oder ein Stück den Rhein heraufgepaddelt.

Diesmal organisierte Reinhard als besonderes Highlight eine kleine Paddeltour von Hitdorf nach Monheim, woran die Gruppe viel Spaß hatte.

Neue Paddelanfänger sind willkommen wink !

Bitte vorher über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anmelden.

 

     

Andrea Focke

Endlich geschafft - Thomas de Jager Sieger beim Yukon River Quest

Juli 2017

Wie schon in den vergangenen Jahren nahm Thomas de Jager auch in diesem Jahr am Yukon River Quest teil, welches zu den längsten und härtesten Kajakrennen der Welt zählt und auf dem Yukon River von Whitehorse bis Dawson City führt.

Schon in den letzen Jahren war Thomas bei dem Rennen im Solo Kajak sehr erfolgreich Diesmal startete er jedoch in der Voyager Klasse mit 5 weiteren Paddlern. Die hoch motivierten Paddler hatten sich das Motto gegeben "we are in to win it".

Das Team benötigte 42 Stunden und 47 Minuten für die 715 km und erreichte als erstes Boot die Ziellienie  - wer hätte das gedacht!

 

 

Herzlichen Glückwunsch nach Kanada cool !

 Andrea Focke