Anpaddeln bei frühlingshaftem Wetter

12.03.2017

Der Termin für das Anpaddeln war bestens geplant, denn es gab angenehme Temperaturen und SONNE cool satt, so dass so manch ein Kanute das eingestaubte Kajak mal wieder aus dem Regal zog und endlich wieder paddeln wollte.

Es gab diesmal zwei Touren zur Auswahl:

- eine Rheintour ab Köln-Stammheim und

- eine spritzigere Tour auf der Wupper bei einem Wasserstand von 120 cm, was auch immer recht reizvoll ist.

Anschließend trafen sich dann beide Gruppen im Bootshaus und machten sich über das leckere Kuchenbuffet her.

Andrea Focke

Silvestertour 2016

31.12.2016

Die traditionelle Silvestertour fand in diesem Jahr aufgrund des Wasserstands ausnahmsweise auf dem Rhein und nicht der Wupper statt und führte uns von Köln-Stammheim zum Bootshaus.

Die Kanuten ließen sich auch trotz frostiger Temperaturen nicht abschrecken und erschienen zahlreich zur letzten Tour im Jahr.  Das wurde natürlich belohnt wink und so durften wir bei schönstem Sonnenschein paddeln cool !

 

          

 

Nach dem Paddeln gab es dann warme Getränke sowie Berliner am Bootshaus.

Andrea Focke

Frohe Weihnachten

24.12.2016

 

 wünschen der Vorstand und die Fachwarte

af

Maike Rummler in den Bundeskader berufen

16.12.2016

Maike war in diesem Jahr wieder einmal sehr erfolgreich bei den Slalom- Wettkämpfen und machte unserem Verein alle Ehre.  
Sie wurde im Mai 2016 in Lippstadt zum 3. Mal in Folge Westdeutsche Meisterin im K1.
Nach diesem erfolgreichen Start in die Wettkampfsaison folgte der nächste Sieg auf dem sehr anspruchsvollen Slalom- Kanal in Markkleeberg. Dort fanden in diesem Jahr die Deutschen Meisterschaften der Jugend/ Junioren statt und Maike gewann auf dieser schwierigen Strecke die Bronzemedaille. Sie fuhr sogar die 7.beste Fahrzeit in ihrer und der nächsthöheren Altersklasse. Für diese hervorragende Leistung und ihre gute Position bei den Ranglistenrennen (Nachwuchscup) wurde Maike dieses Jahr in den Bundes- Kader berufen. Diese hohe Auszeichnung bekommen jährlich nur 14 K1-Paddler aus ganz Deutschland.
Sie steht auf der Rangliste aller deutschen K1-Fahrerinnen bis 18 Jahren zur Zeit auf dem hervorragenden 8. Platz.
Für den Erfolg bei der Deutschen Junioren-Meisterschaft bekam sie zusätzlich  eine der heißbegehrten zehn „Fahrkarten“ zur Deutschen Meisterschaft der Leistungsklasse (ab 19 Jahren), die im September 2016 in Hohenlimburg stattfand.  Dort schaffte sie es auf den 17. Platz. Da sie dort  sogar gegen zwei  höhere Altersklassen antrat und darunter selbst Olympiateilnehmer waren, ist dieser Platz ein voller Erfolg. Einen weiteren Sieg erzielte sie beim ECA-Junior-Cup der U16  in Budweis. Dort  belegte sie international den 3. Platz.